PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muse gesucht



MondPharao
07.12.2013, 01:31
Hallo zusammen!
Ich bin seit ewigen Zeiten mal wieder zu STO zurück und es hat mich wieder gepackt. :)
Es hat mich sogar so sehr gepackt, dass ich eine kleine (oder vielleicht auch größere) FanFic zu dem Thema erstellen möchte, welche im Jahr 2409 spielen soll (also zur zeit von STO).
Tja... Wie das nun mal mit Ideen so ist, scheitern sie oft bereits in der Wiege... :(
Aber dies würde ich hier eigentlich ungerne zulassen, deshalb erbitte ich eure Hilfe.

Ich habe ein Problem mit dem Backround meines Protagonisten und vielleicht kann mir der ein oder andere ja einen kleinen Denkanstoß geben:
Mein Protagonist, der gute Desmond Sheppard ist ein noch relativ junger Mensch, welcher einst von den Borg assimiliert wurde.
Das Kommando über sein Schiff, die USS Daedalus erhält er eigentlich auf die selbe Weise, wie wir alle unser Kommando in STO bekommen haben (also im Tutorial).
Aber dies ist nicht das Problem... Mein Problem ist eigentlich eher folgendes: Ich komme auf keine plausible Erklärung, wie Desmond aus dem Kollektiv befreit worden ist.
Ich wollte, dass Captain Taggart ihn iwie befreit hat, aber wie und warum war Desmond überhaupt im Raum der Föderation?

Wenn also jemand eine Idee hat, dann werft sie doch einfach mal rein ^^
ich würde mich freuen.

Gruß
Pharao

Larva
07.12.2013, 15:26
Wie wärs mit einer Trainingsmission in seiner Zeit auf der Akademie als Teil der Red-Squad, bei dem sie sich zu nah an den Delta-Quadranten gewagt haben und auf einen Borg-Scout gestoßen sind? Bei der Mission hatte er das Kommando, ist aber der einzige der gerettet werden konnte und seit dem plagen ihn Selbstzweifel, ob er einem weiteren Kommando überhaupt gewachsen ist (Tragik und Zwiespalt for the win)

Das ist zumindest das beste, was mein Hirn am Wochenende so schnell zu Stande bringt ^^

Andi
07.12.2013, 16:26
Hi,

wie wäre es damit:

Der noch jugendliche Sheppard hielt sich mit seiner Familie auf einem Frachter auf, der aufgrund einer unbekannten Anomalie in den Delta Quadranten geschleudert wurde. Dort wurden Mannschaft und Passagiere von den Borg assimiliert.
Desmond bzw. -sagen wir mal 3 of 10 - wuchs als Borg auf und "lebte" auf einer Sphäre. Dieses Schiff wurde später bei der Assimilierung einer Rasse im Grenzbereich von Delta und Beta Quadrant beschädigt und geriet in einen Nebel, der weitere Schäden am Schiff anrichtete und alle Borg vom Hive Bewusstsein trennte.
Mit den nun wiederkehrenden Erinnerungen machte die Besatzung ( darunter andere Menschen, Klingonen, Vulkanier etc. ) das Schiff flott und versuchten zurück nach Hause zu kommen.
Die Borgkönigin erfuhr jedoch davon und schickte einen Kubus hinterher. Darüberhinaus erlangte sie die Kontrolle über mehrere befreite Drohnen zurück, was an Board der Sphäre zu Kämpfen führte. Am Ende entkommen einige befreite Borg, darunter Desmond, dem Kubus und müssen leider viele der Dohnen auf der Sphäre töten.
So fliegt die Sphäre schließlich aus dem Transwarp und kracht auf einen unbewohnten Mond. Taggert wiederum entdeckt mit seinem Schiff die Trümmer und kann einige der befreiten Borg retten, darunter Desmond, um sie zur Rehabilitation zu bringen.

Einzelheiten kannst ja selbst ausarbeiten.

Gruß

MondPharao
07.12.2013, 19:15
Danke euch beiden. Das hilft mir total weiter.